„Glücksfall für den Stimmkreis“

Veröffentlicht am 25.05.2012 in Presse

MdL Annette Karl, Berthold Kellner, Brigitte Scharf und Rainer Fischer

SPD zieht mit Brigitte Scharf und Berthold Kellner in den Wahlkampf um Bezirk und Landtag

Jetzt ist offiziell, was die Spatzen längst schon von den Dächern pfiffen: Für die SPD möchte Brigitte Scharf erneut im Bezirkstag ihre Stimme erheben, Berthold Kellner kandidiert für den Stimmkreis Tirschenreuth um den Einzug in den Landtag.
"Ein Glücksfall", wie SPD-Kreisvorsitzender Rainer Fischer sagt. Schließlich wohnt der 48-Jährige in Parkstein im Landkreis Neustadt/WN und ist beruflich als Geschäftsführer der Lebenshilfe in Mitterteich beruflich im Landkreis Tirschenreuth verankert.

Und als bravouröser Schauspieler und Regisseur ist der Sozialwirt nicht nur beim Oberpfalz-Theater eine feste Größe. In 25 Jahren Arbeit im sozialen Bereich und als Bezirkssprecher der Oberpfälzer Lebenshilfen hat er vielfältige Verbindungen knüpfen und Freunde gewinnen können. Ein Vorteil für die so notwendige Zweitstimmenwerbung. 
Rainer Fischer und seine Neustädter Kollegin Annette Karl sehen denn nicht zuletzt durch ihren Spitzenkandidaten Christian Ude „die einmalige Chance zum Regierungswechsel in Bayern.“ Und sie hoffen, „dem Bürger auch zeigen zu können, dass wir die besseren Konzepte haben“.
Die stellvertretende Landesvorsitzende weiß aus der Vergangenheit, „dass zwei SPD-Abgeordnete aus Nordostbayern im Landtag nicht die schlechteste Lösung sind“. Die Neustädterin als Anwältin des ländlichen Raumes zu unterstützen, hat sich Berthold Kellner auf die Fahnen geschrieben: „Je mehr die Stimme erheben, desto besser. Denn die Region hat Chancen.“ 
Gleichwohl weiß der Geschäftsführer, dass Geschlossenheit das Gebot der Stunde ist. Die erhofft sich auch Rainer Fischer nach den einstimmigen Entscheidungen in den betroffenen Ortsvereinen auch für den Wahlkampf. „Ich bin seit 1978 dabei, aber so eine Harmonie wie diesmal habe ich noch nicht erlebt.“ 
Unverzichtbar ist für Karl und Fischer die Arbeit von Brigitte Scharf. 2008 wurde die Fachangestellte der Verwaltungsgemeinschaft Krummennaab in den Bezirkstag der Oberpfalz gewählt. Wie im Beruf gilt auch hier ihr besonderes Augenmerk vor allem den sozialen Belangen. „Der Bezirk ist kein Auslaufmodell“, weist sie auf die vielfältigen Aufgaben hin, auch wenn es politisch schon auch darum geht, zu sagen, „dass die Oberpfalz mehr ist als der Speckgürtel um Regensburg“.
Ein „Herzensanliegen und eine Entscheidung mit Weitblick“ ist der 55-Jährigen eine Einrichtung für behinderte Erwachsene, die momentan noch bei den Eltern leben. „Inklusion ist nicht nur ein Begriff für Schulen“, wirbt sie für eine entsprechende Unterbringung nahe der Behinderten-Werkstätten.

 

Homepage SPD KV Tirschenreuth

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bayern-SPD News

BayernSPD gratuliert …

Zukunft beginnt vor Ort • Für einen starken, fürsorgenden Sozialstaat …

Klimaziele von Paris unerreichbar ohne mehr Windkraft • Weg mit 10-H: Abstandsgesetz abschaffen …

Admin

Adminzugang