Weihnachtsansprache unseres Fraktionsvorsitzenden Gunar Prauschke

Veröffentlicht am 13.12.2018 in Ratsfraktion

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
Kolleginnen und Kollegen des Rates,
es ist ein turbulentes Jahr, welches sich nun dem Ende zu neigt und nun wohl doch noch, nach den letzten politischen Weichenstellungen im Bund, etwas beschaulicher, vorweihnachtlicher wird. Auch vor hundert Jahren überschlugen sich die Ereignisse. Die verlustreichen Schlachten des Krieges waren geschlagen und die Menschen sehnten sich nach Frieden und Freiheit. Am Abend des 7. November 1918 proklamiert Kurt Eisner im Münchner Mathäserbräu den Freien Volksstaat Bayern. Somit hatte die am 29.Oktober in Wilhelmshafen und Kiel begonnene Novemberrevolution auch Bayern erreicht. Bereits am 8. Januar 1919 sprach Eisner als erster bayerischer Ministerpräsident auch in Tirschenreuth. Es war ihm allerdings nicht gegönnt die Früchte seiner politischen Arbeit zu erleben. Wir aber haben sein Erbe gepflegt und entwickelt, können mit Stolz und Achtung eine Demokratie in Frieden gestalten. Demokratie ist ein Geschenk, aber sie ist nicht umsonst. Sie muss gehegt und gepflegt werden, es gilt sie aber auch im rechten Moment zu verteidigen, im Inneren und nach Außen. Es ist eine unserer vordringlichsten Aufgaben eine feste Stimme gegen Schreihälse und dumpfe Populisten zu erheben, auch wenn diese durch Wahlen nun in unseren Parlamenten sitzen. Die Geschichte und Menschen wie Kurt Eisner sollten uns das lehren!

Vor einigen Tagen erhielten wir alle, liebe Kolleginnen und Kollegen, die Einladung zum Krippenspiel der Mittelschule. Krippenspiel, so mag man denken, kennt man ja. Die Geschichte ist bekannt, Raum für Interpretation und künstlerische Freiheit bleibt wenig. Aber es ist die Autorin des Krippenspiels Alma de l'Aigle die uns gemahnt. Sie war 1940 mit Hamburger Kindern in Tirschenreuth erschuf dieses Werk unter der Diktatur der Nationalsozialisten. Die Gauleitung ordnete zu Weihnachten eine Feier an, die eigentlich Krippen- und Christentums frei gestaltet werden sollte. Zusammen mit anderen Lehrerinnen schrieb Alma de l’Aigle den Text für ein Krippenspiel im Missionshaus St. Peter, in dessen Text versteckte regimekritische Aussagen eingearbeitet waren. Die Aufführung der Mittelschüler 2018 war grandios und sie zeigte uns dass Integration von Flüchtlings- und Migrationskindern, auch in einem christlichen Konsens, gelingen kann. Der Eifer und die strahlenden Augen der Akteure, nicht zu vergessen das Engagement der Lehrkräfte, haben uns das auf eindrucksvolle Art und Weise das Herz erwärmt. Dies beweist die Richtigkeit der beschlossenen Förderung für das Turnhallenprojekt der Mittelschule als richtige Investition für die Zukunft des Schulstandortes Tirschenreuth, aber auch für die Arbeit an einer zusammenwachsenden Gesellschaft in der Zukunft.
Sei ein Ermutiger für die Menschen.
Erniedriger gibt es schon genug.
Die Gräben in unserer Gesellschaft sind tief genug, es bringt nichts, die verschiedenen Lager und Richtungen gegeneinander aufzubringen. Ich wünsche uns, unseren Familien und allen Bürgern mit diesen Worten ein geruhsames und gesegnetes Weihnachtsfest. Dem Rat einen wachen und nimmermüden Geist für die Herausforderungen und Entscheidungen die uns im Jahr 2019 fordern werden. Ich möchte aber auch nicht vergessen hier einen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen auszusprechen, die in einer konstruktiven und stets durch respektvollen Umgang miteinandergeprägten Diskussion zum Wohle der Stadt und ihrer Bürger entscheiden. 
Gunar Prauschke 
Fraktionssprecher
SPD / Bündnis 90/Die Grünen

 

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bayern-SPD News

29.05.2019 08:46
Trauer um Fritz Schösser.
Die BayernSPD trauert um Fritz Schösser. Der langjährige Abgeordnete der SPD und Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Bayern starb überraschend im Alter von 71 Jahren. …

Landtags-Vizepräsident Markus Rinderspacher mit flammendem Appell • Kein Platz für Nationalismus • Zeit für europäischen Mindestlohn und gerechte Besteuerung von Großunternehmen …

Die Grundrente kommt - SPD-Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat den entsprechenden Gesetzentwurf am Vormittag in Berlin vorgestellt. …

Admin

Adminzugang